Schlagwort-Archive: Linkenheim-Hochstetten

Freie Demokraten begrüßen schnellen B36-Ausbau zwischen Leopoldshafen und Linkenheim-Hochstetten

FDP-Bundestagskandidat Christian Jung: „Ausbau auf drei Spuren mit Telematik ist eine sehr gute Nachricht für alle von unnötigen Staus betroffenen Pendler“

Kachel B36Eggenstein-Leopoldshafen/Linkenheim-Hochstetten. „Der zugesagte Ausbau der B36 auf drei Spuren mit Telematik durch Regierungspräsidentin Nicolette Kressl ist eine sehr gute Nachricht für alle betroffenen Pendler und für den Anschluss der geplanten Zweiten Rheinbrücke zwischen Karlsruhe und Wörth“, sagte Regionalverbandsmitglied und FDP-Bundestagskandidat Dr. Christian Jung am Donnerstag nach einer Pressemitteilung von Bürgermeistern der durch Stau geplagten Gemeinden zwischen Graben-Neudorf, Linkenheim-Hochstetten und Eggenstein-Leopoldshafen. Auf der 4,6 Kilometer langen Strecke könne nun in den kommenden fünf Jahren ein wichtiger Entlastungsabschnitt für die Bevölkerung verwirklicht werden, der sich auf die gesamte Region und den Landkreis Karlsruhe positiv auswirken werde, was die Freien Demokraten in den vergangenen Monaten unentwegt gefordert hätten. „Wenn durch die Telematik eine Entlastung schneller verwirklicht werden kann, unterstützen wir dies ausdrücklich und freuen uns sehr“, sagte Jung weiter. Falls sich herausstelle, dass durch diese Maßnahme der vor allem im LKW-Bereich weiter zunehmende Verkehr insgesamt nicht aufgefangen werden könne, müsse der Abschnitt später noch um eine weitere Spur ergänzt werden, was aber nur durch den Abriss und den Neubau von Überquerungsbrücken möglich sei.

Freie Demokraten FDP
Kreisverband Karlsruhe-Land
Pressemitteilung vom 19. Januar 2017

Freie Demokraten: Vierspuriger Ausbau der B36 ist notwendig

LIHO3kBei der Jahreshauptversammlung der Freien Demokraten FDP Linkenheim-Hochstetten wurde Mitte Januar 2017 ein neuer Vorstand gewählt. Unter Leitung des stellvertretenden Kreisvorsitzenden Manfred Will wurde Peter Gördes zum neuen Ortsvorsitzenden gewählt. Der zukünftige Gemeinderat Maximilian Ritz ist ab sofort 2. Vorsitzender, die Kasse führt weiterhin Nicole Nagel. Beisitzer ist nun Walter Burgstahler, der für seine 36-jährige Tätigkeit als Gemeinderat geehrt wurde und sich nun nach dem Ausscheiden aus dem Gemeinderat im Ortsverband weiter engagieren möchte. Gördes und Ritz werden den Ortsverband zudem im Kreisverband vertreten.

Als Gast konnte FDP-Bundestagskandidat Dr. Christian Jung begrüßt werden. Er ist als Regionalverbandsmitglied auf Fragen der Verkehrsplanung und Infrastruktur spezialisiert und forderte nach den Verkehrsproblemen in den vergangenen Monaten rund um Linkenheim-Hochstetten einen raschen vierspurigen Ausbau der B36 in den Norden des Landkreises bis Graben-Neudorf. „Wir müssen uns mehr um den Erhalt und Ausbau der Infrastruktur besonders im Verkehrsbereich kümmern. Denn in den kommenden Jahren wird es in unserer Region einen massiven Zuwachs des Verkehrs vor allem im LKW-Bereich geben“, sagte Jung. Freie Demokraten: Vierspuriger Ausbau der B36 ist notwendig weiterlesen

Freiheit, Fairness, Chancen

Gerhardt3kDie Freien Demokraten konnten Anfang März 2016 den Vorstandsvorsitzenden der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit und früheren FDP-Bundeschef Dr. Wolfgang Gerhardt in Linkenheim-Hochstetten (Landkreis Karlsruhe/Wahlkreis Bretten) zu einem liberalen Abend unter dem Motto „Freiheit, Fairness, Chancen“ zusammen mit der FDP-Landtagskandidatin Carolin Holzmüller begrüßen. Gerhardt thematisierte dabei offen, dass die schwarz-rote Bundesregierung in Berlin viele problematische soziale Wohltaten verteilt habe, die unsystematisch und zudem ungerecht für zukünftige Generationen seien.

In der Politik dürfe es nicht um die Frage gehen, wer mehr verteile, sondern wie man vernünftig wirtschafte, Schulden abbaue und Einnahmen erhöhe. So stelle sich auch immer mehr heraus, dass branchenspezifische Lohnuntergrenzen sinnvoller seien als ein Einheitsmindestlohn. In der Bildungspolitik gehe es vor allem auch in Baden-Württemberg um den Grundsatz der „Chancengerechtigkeit anstatt der Ergebnisgleichheit à la Grün-Rot“. Die Freien Demokraten stellten sich energisch gegen jede Form des „Akademisierungswahns“ und forderten ein Ende der ideologischen Schulstrukturdebatten. „Auf die Qualität des Unterrichts und die Lehrerausstattung kommt es an“, sagte Wolfgang Gerhardt weiter. ‪#‎fdp‬ ‪#‎karlsruhe‬ ‪#‎bretten‬ ‪#‎bruchsal‬ ‪#‎linkenheim‬‪#‎hochstetten‬

Fischereitag 2015 in Linkenheim-Hochstetten: Mehrfaches Lob für Engagement der Freien Demokraten

Fischer4kGroßes Lob gab es mehrfach für das Engagement der Freien Demokraten FDP und die bisherige Arbeit der FDP/DVP-Landtagsfraktion in Fragen des Fischerei- und Anglerwesens beim „Politischen Fischereitag Hardt 2015“ des Anglervereins Linkenheim vor über 120 Besuchern in Linkenheim-Hochstetten im November 2015. Daran nahmen von Seiten der Freien Demokraten die FDP-Landtagskandidatin Carolin Holzmüller (Wahlkreis Bretten), FDP-Regionalversammlungsmitglied Dr. Christian Jung (Zweitkandidat Wahlkreis Bruchsal) sowie die Ortsvorsitzende Dr. Susanne Kaufmann (Linkenheim-Hochstetten) teil.

In Diskussionsrunden kamen Vertreter von verschiedenen Parteien zu Wort. Carolin Holzmüller stellte klar, dass die FDP sich für ein „wirksames Kormoranmanagement“ auch in der Region Karlsruhe einsetze. Es dürfe nicht sein, „dass bei Vogelschutz und Fischartenschutz mit zweierlei Maß gemessen wird. Der Kormoran nimmt keine Rücksicht darauf, welche Fische auf der roten Liste stehen und welche nicht.“ Die fachliche Empfehlung der Fischereiforschungsstelle Langenargen, den Kormoranbestand wieder auf das Niveau von Mitte der 1990er-Jahre einzuregulieren, sei ein Ziel um sowohl Natur- und Tierschutz als auch Fischerei möglich zu machen. Fischereitag 2015 in Linkenheim-Hochstetten: Mehrfaches Lob für Engagement der Freien Demokraten weiterlesen

Baden-Württemberg braucht neue Gründer wie einst Bosch und Benz

Lindner1kFDP-Landtagsfraktion stellt bei Foyer liberal vor 250 Besuchern Situation von jungen Start-Ups und Gründern in den Mittelpunkt

Der Vorsitzende der FDP-Landtagsfraktion, Dr. Hans-Ulrich Rülke, und der FDP-Bundesvorsitzende Christian Lindner haben Ende Juli 2015 auf der FDP-Diskussionsreihe „Foyer Liberal“ vor über 250 Besuchern im Sportzentrum bei der Stuttgarter Mercedes-Benz-Arena einen neuen Gründergeist in Baden-Württemberg beschworen. Unter dem Titel „Neue Gründer braucht das Land! – Herausforderungen, Risiken, Chancen“ diskutierten die beiden FDP-Politiker mit Firmengründern über die Situation von jungen Start-Up-Unternehmen. Lindner hatte Anfang des Jahres mit seiner sogenannten „Wutrede“ den medialen Fokus auf die Gründerszene gelenkt. Mit dabei waren auch die FDP-Landtagskandidatin und Gemeinderätin Carolin Holzmüller (Wahlkreis Bretten) und ihr Zweitkandidat Simon Ohlig (r.). Für Carolin Holzmüller ist die Förderung von jungen Unternehmern eine „absolute Herzensangelegenheit“: „Auch in der Region Karlsruhe benötigen wir noch mehr Anstrengungen, damit sich mehr Menschen selbständig machen. Nur so bekommt unser Land eine weiterhin gesunde wirtschaftliche Struktur, von denen alle profitieren“, sagte Carolin Holzmüller. (Foto: p.)