Schlagwort-Archive: Kirrlach

Christian Jung kämpft für die Rettung des Lußhardtwaldes

FDP-Bundestagsabgeordneter Christian Jung: CDU-Regierungsmitglieder und CDU-Abgeordnete in baden-württembergischer Landesregierung müssen ihr Veto gegen den ökologisch fragwürdigen “Windpark Lußhardt” einlegen

Waghäusel-Kirrlach. Für die Rettung des Lußhardtwaldes im Norden des Landkreises Karlsruhe gab es am Samstag eine gemeinsame Demonstration von verschiedenen Bürgerinitiativen aus Waghäusel, Kronau, Bad Schönborn und St. Leon-Rot in Kirrlach. Dazu kamen etwa 600 Menschen, um friedlich gegen die Pläne der baden-württembergischen Landesregierung aus Bündnis 90/Die Grünen und CDU zu protestieren, im nahen Lußhardtwald (Staatsforst) einen Windpark zu errichten. Als einziger Abgeordneter aus der Region war FDP-Bundestagsabgeordneter und Regionalrat Christian Jung dabei und führte den Protest mit an.

Bei der Abschlusskundgebung sagte der liberale Abgeordnete, dass es erstaunlich sei, im Lußhardtwald zehn bis zu 240 Meter große Windkraftanlagen bauen zu wollen, da es dort keinen Wind gebe und mindestens elf Hektar Wald für die Anlagen gerodet werden müssten. Christian Jung forderte die Landesregierung und vor allem die CDU und ihre Landtagsabgeordneten auf, gegen diesen “ökologisch und ökonomisch unsinnigen Windpark” Widerstand zu leisten und ihr Veto einzulegen.

“Hier könnten die CDU-Landtagsabgeordneten und der für den Landesforst zuständigen Landwirtschaftsminister Peter Hauk (CDU) mit einem Veto und Einspruch zeigen, dass sie keine unbedeutenden Anhängsel und Marionetten der Grünen sind. Denn der Windpark muss nicht gebaut werden, wenn Baden-Württemberg als Waldbesitzer seine Pläne revidiert”, sagte Jung weiter. Er dankte den Veranstaltern für die gelungene Demonstration, die “ein starkes Zeichen für unsere Demokratie und Meinungsfreiheit” sei, und den vor Ort eingesetzten Polizistinnen und Polizisten für ihren Einsatz.

Freie Demokraten erteilen „Bürgerversicherung“ als getarnter staatlicher Zwangskasse eine klare Absage

Der gesundheitspolitische Sprecher der FDP/DVP-Landtagsfraktion Jochen Haußmann MdL und die FDP-Bundestagskandidaten Dr. Christian Jung und Hendrik Tzschaschel besuchten die Praxisklinik für Oralchirurgie und Endodontie von Dr. Andre Hoffmann

 

Die FDP-Politiker Jochen Haußmann MdL, Dr. Christian Jung und Hendrik Tzschaschel besuchten die Praxisklinik für Oralchirurgie und Endodontie von Dr. Andre Hoffmann in Kirrlach. (Foto: MS)

Waghäusel-Kirrlach. Zu einem Informationsbesuch in der Praxisklinik für Oralchirurgie und Endodontie von Dr. Andre Hoffmann und Kollegen kam nach Kirrlach der stellvertretende FDP/DVP-Fraktionsvorsitzende und gesundheitspolitische Sprecher Jochen Haußmann MdL. Mit dabei waren auch die FDP-Bundestagskandidaten Dr. Christian Jung (Karlsruhe-Land) und Hendrik Tzschaschel (Bruchsal-Schwetzingen) sowie die Vorstandsvorsitzende der Kassenzahnärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg Dr. Ute Maier und der stellvertretende Präsident der Landeszahnärztekammer Dr. Norbert Struß.

Dr. Andre Hoffmann und sein Team verstehen sich als Partner der überweisenden Zahnärztinnen und Zahnärzte und arbeiten mit diesen in der Region in engem Kontakt zusammen. Die Praxis verfügt über moderne Behandlungsmethoden wie dreidimensionales strahlungsarmes Röntgen, Operationsmikroskop und Laser für eine exakte Planung und Umsetzung von operativen Eingriffen. Bei einem ausführlichen Praxisrundgang mit Besuch des Sterilisationsraumes und Erläuterungen zu den Hygieneanforderungen, offenbarten sich viele bürokratiebehaftete Organisationsdetails, die sonst den Patienten verborgen bleiben. Dazu gehören sehr weit reichende Hygienevorschriften und die Bürokratie, die den Tagesablauf in Zahnarztpraxen stark belasten. „Diese Vorschriften halten zunehmend von der eigentlichen Arbeit ab: der Behandlung der Bürgerinnen und Bürger“, sagte Andre Hoffmann. Freie Demokraten erteilen „Bürgerversicherung“ als getarnter staatlicher Zwangskasse eine klare Absage weiterlesen