Ortsverband Karlsbad/Marxzell/Waldbronn

logo

Wir bleiben dran!

Am 6. Juli besuchte unser – inzwischen wieder neu nominierter – FDP-Bundestagsabgeordneter Dr. Christian Jung unsere Gemeinde Karlsbad und insbesondere Mutschelbach. Bei dem Gespräch an der lärmenden Autobahn mit Bürgermeister Jens Timm, Ortsvorsteher Michael Wenz, den Gemeinderatsmitgliedern Jürgen Herrmann (Freie Wähler) und Björn Kornmüller (FDP/Liberale Liste), sowie Vertretern der Bürgerinitiative ging es mal wieder um das Mutschelbacher Lärmproblem. Leider werden aktuelle Messergebnisse nicht anerkannt, sondern nur rechnerische Modelle, die den Nachteil haben, dass das Verkehrsaufkommen nur geschätzt werden kann. Herr Dr.Jung prognostizierte aber den dreifachen Verkehr gegenüber heute, denn die erwünschte Verlagerung auf die Bahn – Dr. Jung ist ja auch Verkehrsexperte der FDP-Bundestagsfraktion – wird leider keine wesentliche Entlastung bringen können, von heute 18% auf etwa 25%! Damit ist die schon lang geforderte Schallschutzwand auf der Bocksbachbrücke umso notwendiger.

Eine weitere Lärmquelle ist der von Karlsruhe den Hang ins Bocksbachtal „hinabdonnernde“ Verkehr. Lärmdrosselnde  Maßnahmen könnten hier unter anderem ein lärmmindernder Belag, ein intelligentes Verkehrsleitsystem oder eine nächtliche Geschwindigkeitsbegrenzung sein… Da dies alles Zeit braucht, muss man dafür sorgen, dass das Mutschelbacher Lärmproblem auf der politischen Agenda bleibt und nicht in irgendwelchen Amtsstuben „vergessen“ wird. Mit dem Versprechen, an diesem für die Mutschelbacher Einwohnerschaft quälenden Problem (DAUERLÄRM MACHT KRANK) „dran“ zu bleiben, endete diese informative „Ortsbegehung“. – Wir danken allen Teilnehmern für Ihre Bereitschaft zu diesem Gespräch. (siehe auch Amtsblatt 28, Seite 6).

Weitere Informationen zur FDP, unserem FDP-Ortsverband und zu Dr. Jungs Aktivitäten finden Sie im Internet unter www.fdp-karlsruhe-land.de, für die Arbeit im Karlsbader Gemeinderat auf facebook unter @LiberaleListeKarlsbad. Die HOMEPAGE von Dr. Jung ist https://cjung.abgeordnete.fdpbt.de/

Politisches Zeichen

Am Montag, 6.Juli 11:30 Uhr können Sie ein politisches Zeichen setzen durch Ihre Teilnahme  an einer Veranstaltung des FDP- Bundestagsabgeordneten Dr. Christian Jung zum Lärmschutz – ein Zeichen, das auch die grün-schwarze Landesregierung  nicht überhören sollte, dass nämlich Lärmschutz ernst genommen werden muss!  Durch Ihre Teilnahme bekommen  auch die Bemühungen unseres FDP-MdB Dr. Christian Jung zum Schutz der Einwohnerschaft  vor dem Autobahnlärm in Mutschelbach  mehr Gewicht.

Wir treffen uns deshalb mit MdB Dr. Jung oberhalb der „Omegabrücke“ über die Autobahn. (Dort ist ausreichend Parkraum vorhanden). Ihr Kommen zugesagt haben Bürgermeister Timm, der Mutschelbacher Ortsvorsteher Herr Wenz, Mitglieder der Bürgerinitiative und der Gemeinderat Björn Kornmüller. Auch der Vorsitzende unseres FDP-Ortsverbandes wird Sie gerne begrüßen.

Wir freuen uns, dass wir nach der versammlungsfreien Zeit gleich mit einer solchen Veranstaltung „neu“ beginnen. Herr Dr. Jung ist bekannt dafür, dass er Probleme anpackt: So wurde in Marxzell die Verkehrssituation entschärft, die zweite Rheinbrücke – auch ein „Lieblingsprojekt“ von Dr. Jung – kommt… Weitere Themen, an denen Herr Dr. Jung „dran“ ist, wird er Ihnen gerne nennen und auch Ihre Fragen beantworten und Ihre Anregungen aufnehmen.

Weitere Informationen zur FDP, unserem FDP-Ortsverband und zu Dr. Jungs Aktivitäten finden Sie im Internet unter www.fdp-karlsruhe-land.de, für die Arbeit im Karlsbader Gemeinderat auf facebook unter @LiberaleListeKarlsbad.

Baden-Württemberg braucht starke Freie Demokraten und eine durchdachtere Politik

Von „A“ wie Asylsuchende über „B“ wie Bürgermeisterwahl und „W“ wie Windenergie bis „Z“ wie Zweite Rheinbrücke wurden auf der vergangenen Mitgliederversammlung des FDP-Ortsverbandes Karlsbad/Marxzell Anfang Juni 2015 in Langensteinbach viele aktuelle Themen diskutiert.

Nach den FDP-Erfolgen in Hamburg und Bremen wurden des Weiteren die Beschlüsse und inhaltlichen Signale des Bundesparteitages in Berlin heiß diskutiert. Es ist ein klares Signal der neuen FDP-Führung unter Christian Lindner: Wir machen Politik mit und für alle Generationen und setzen dabei auch auf jüngere kompetene Persönlichkeiten – also das Gegenmodell der GROKO-Politik. Baden-Württemberg braucht starke Freie Demokraten und eine durchdachtere Politik

Die Freien Demokraten setzen sich ein für: Soziale Marktwirtschaft, soziale Mittelstandspolitik, Vielfalt statt Einfalt in der Bildungslandschaft, Freiheit für technischen Fortschritt, Schutz des Bürgers vor der Datenkrake und dem Finanzmoloch Staat (in Berlin wie in Brüssel) und Umweltschutz mit wirtschaftlichem Augenmaß  sind unsere Themen. Wer sich dafür engagieren will, den heißen wir herzlich willkommen: Denn ohne die ehrenamtliche Parteiarbeit einsatzfreudiger Bürgerinnen und Bürger sind die schönsten Parteiprogramme nur blutleere Floskeln auf Hochglanz- oder Umweltschutzpapier.

Mit dem Dank des Vorsitzenden Siegfried Heidel für die engagierten und intelligenten Diskussionsbeiträge aller Teilnehmer endete die Sitzung. Weitere Informationen: Siegfried Heidel, Tel. 07202/942653 – oder Sie informieren sich im Internet unter www.fdp-karlsruhe-land.de.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial