Nicole Büttner-Thiel erreicht Listenplatz 2!

Die 33-jährige Nicole Büttner-Thiel aus Karlsbad-Langensteinbach wurde als Europakandidatin der Freien Demokraten Baden-Württemberg auf Listenplatz 2 gewählt (Foto: Privat)

Wir Freie Demokraten wollen nächstes Jahr bei der Europawahl sowohl mit einem überzeugenden Programm wie auch mit engagierten Kandidatinnen und Kandidaten antreten. Beim Rennen um die Spitzenplätze konnte unsere Kandidatin Nicole Büttner-Thiel  aus Karlsbad-Langensteinbach einen sensationellen zweiten Listenplatz erreichen. Bei der Landesvertreterversammlung der FDP Baden-Württemberg  in Schwäbisch Gmünd herrschte beste Stimmung, die nun in einen leidenschaftlichen Wahlkampf mündet.

Nicole Büttner-Thiel betonte in ihrer Vorstellungsrede die Notwendigkeit von Innovationen und einer europäischen Wachstumsagenda. Sie forderte mehr Mut bei gemeinsamen Projekten mit gleichgesinnten europäischen Partnern: „Wenn uns Macron die Hand reicht für eine gemeinsame Verteidigungs- oder Wachstumspolitik, dann müssen wir diese Hand ergreifen. Machen wir das, was Angela Merkel nicht gelingt.”

Erst in einer Stichwahl stand das Ergebnis fest. Darin setzte sich Andreas Glück  mit 52,2% denkbar knapp gegen Nicole Büttner-Thiel durch. Der Kreisverband Karlsruhe-Land gratuliert seiner Kandidatin sehr herzlich zu diesem Spitzenergebnis! Insgesamt haben sich vier Kandidaten um den ersten Platz auf der Landesliste der FDP Baden-Württemberg beworben und einer Kampfkandidatur gestellt.

Wir Freie Demokraten wollen uns für eine Weiterentwicklung Europas stark machen. Für unsere Kandidatin Nicole Büttner-Thiel stehen Digitalisierung, Innovationen und Unternehmertum im Vordergrund ihrer politischen Arbeit. Gemeinsam werden wir den anstehenden Wahlkampf proeuropäisch, weltoffen, marktwirtschaftlich und vor allem bürgernah gestalten.