Archiv der Kategorie: Wörth

Arbeitsplätze, Strommasten, Zweite Rheinbrücke und Wein

V.l.: Christian Jung, Bürgermeister Bernd Stober, Willy Nees.

FDP-Bundestagsabgeordneter Christian Jung (Karlsruhe-Land) besuchte die Gemeinde Eggenstein-Leopoldshafen. Im Gespräch mit Bürgermeister Bernd Stober und Bürgermeisterstellvertreter und FDP-Fraktionssprecher Willy Nees ging es um die Situation in der Kommune während der Corona-Pandemie, die anstehenden Herausforderungen bei der Sicherung von Arbeitsplätzen in den kommenden Monaten, den Verlauf der neuen Strommasten-Trassen und die Anbindung der Zweiten Rheinbrücke zwischen Karlsruhe und Wörth an die B36.

Christian Jung und Rolf Melter.

Im Anschluss besuchte Christian Jung die Vinothek Melter und Geschäftsführer Rolf Melter, der sich an den Abgeordneten wegen bürokratischen Unsinn für kleine und mittlere Unternehmen im Rahmen der Mehrwertsteuersenkung gewandt hatte. Trotz allem Ärger freute sich Christian Jung, dass der Weinfachhändler, der bislang vor der Corona-Pandemie vor allem die Gastronomie und Feste mit Wein versorgte, weiterhin auch auf regionale Produkte wie die von Klenert Wein / David Klenert aus Kraichtal setzt. Die Gemeinde gehört ebenfalls zum Wahlkreis von Christian Jung, der 2021 wieder für den Deutschen Bundestag kandidiert. (TJ) FDP Ortsverband Eggenstein-Leopoldshafen Freie Demokraten FDP – Kreisverband Karlsruhe-Land

Gemeinsamer Fahrplan für Zweite Rheinbrücke notwendig

FDP-Bundestagsabgeordneter Christian Jung.

Karlsruhe/Wörth. Der FDP-Bundestagsabgeordnete und Regionalrat Christian Jung (Karlsruhe-Land) hat sich für einen gemeinsamen Fahrplan der Region Karlsruhe für den Bau der 2. Rheinbrücke zwischen Karlsruhe und Wörth sowie die Anbindung an die B36 auf badischer Seite ausgesprochen.

“Nach der Zustimmung des Karlsruher Gemeinderats zum Vergleich zwischen Land und Stadt brauchen wir nun eine gemeinsame systematische Herangehensweise, damit die 2. Rheinbrücke nun rasch gebaut werden kann. Diesen ,Fahrplan’ können wir über den Regionalverband Mittlerer Oberrhein unter der Federführung des Verbandspräsidenten und Landrats Christoph Schnaudigel erarbeiten und dabei in allen Belangen die Stadt Karlsruhe und ihren Oberbürgermeister Frank Mentrup einbinden, damit es nun keine weiteren Verzögerungen mehr gibt”, sagte Jung am Mittwoch nach verschiedenen Gesprächen in Karlsruhe (22.7.2020).

Rheinbrücke Maxau.

Der FDP-Bundestagsabgeordnete, der Mitglied im Verkehrsausschuss des Bundestages ist, ist dazu auch in engem Kontakt mit dem rheinland-pfälzischen Wirtschafts- und Verkehrsminister Volker Wissing, da der Bau der Zweiten Rheinbrücke durch die Planer und die Auftragsverwaltung des Landes Rheinland-Pfalz erfolgen wird. Der Bau der 2. Rheinbrücke sei ebenso für die Pendler und die wirtschaftliche Entwicklung in der Technologieregion Karlsruhe und der Metropolregion Rhein-Neckar von besonderem Interesse.

Beschleunigung von Großprojekten und Einschränkung des Klagerechts

Für die Beschleunigung von Großprojekten von nationaler Bedeutung und für die Einschränkung des Klagerechts spricht sich unser Bundestagsabgeordneter Christian Jung im Gespräch mit Baden TV aus. Nur so können wir auch bei der Zweiten Rheinbrücke zwischen #Karlsruhe und #Wörth das Verkehrschaos in der Region Karlsruhe lösen.

https://baden-tv.com/klagen-kunftig-verboten-bund-will-verkehrsprojekte-schneller-voranbringen/

Infrastruktur: Freie Demokraten setzen sich weiter massiv für Zweite Rheinbrücke ein

Christian Jung, Mario Brandenburg, Judith Skudelny und Steffen Weiß (v.l.n.r.) am Rhein

Karlsruhe/Wörth. Die Freien Demokraten in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz setzen sich weiter massiv für den raschen Bau der Zweiten Rheinbrücke zwischen Karlsruhe und Wörth ein. „Die Brücke muss und wird kommen. Die überwiegende Mehrheit der Menschen in Baden und der Pfalz unterstützen den Bau der Zweiten Rheinbrücke“, sagte der Vorsitzende des „Aktionsbündnisses Zweite Rheinbrücke“ Steffen Weiß Ende April 2017 bei einem Treffen mit der baden-württembergischen FDP-Generalsekretärin und Bundestagskandidatin Judith Skudelny (Stuttgart) in Wörth. Daran nahmen auch die beiden FDP-Bundestagskandidaten Mario Brandenburg (Germersheim) und Dr. Christian Jung (Karlsruhe-Land) teil. Die Freien Demokraten auf beiden Rheinseiten unterstützen den Bau der für die gesamte Region wichtigen Brücke seit vielen Jahren. Diese soll auf badischer Seite an die B36 angeschlossen werden und ist ein wichtiger Mosaikstein für eine moderne Verkehrsinfrastruktur, die unnötige Staus vermeidet.