Archiv der Kategorie: Christian Jung

Freie Demokraten fordern Bürgerbeirat „Lärmschutz“ beim Ausbau der Güterzugstrecken

Media5Die Freien Demokraten im Landkreis Karlsruhe und der Region fordern, dass für den geplanten Ausbau der Güterzugstrecken in Nordbaden zur massiven Verbesserung des Lärmschutzes ein Bürger-Projektbeirat „Lärmschutz“ wie in Südbaden eingerichtet wird. Dies war eine der Botschaften eines Treffens mit FDP-Bezirksvorsitzenden und Verkehrsexperten Stefan Tritschler in Bruchsal Anfang März 2016. An diesem nahmen auch FDP-Landtagskandidat Prof. Dr. Jürgen Wacker und Zweitkandidat Dr. Christian Jung teil.

„Für den gesamten Landkreis Karlsruhe und unsere Region wird der Ausbau der Güterzugstrecken in den kommenden Jahren eine der wichtigsten Planungsaufgaben werden. Wir müssen uns schon jetzt intensiv mit dem Lärmschutz beschäftigen und diesen einfordern, da sonst der zunehmende Verkehr über bisherige Strecken geführt wird. In allen an den Bahnstrecken gelegenen Kommunen im Landkreis Karlsruhe ist schon jetzt die nächtliche Lärmbelastung teilweise unerträglich. Deshalb muss es einen sinnvollen Ausgleich geben, da wir den Güterzugverkehr prinzipiell unterstützen“, sagte Christian Jung, der sich im Regionalverband Mittlerer Oberrhein für die dortige FDP/GfK-Fraktion um verkehrsplanerische Fragen rund um die Zunahme des Güterzugverkehrs kümmert.

Jürgen Wacker mahnte bei dem Vor-Ort-Termin erneut ein neues Sicherheitskonzept für und rund um den Bruchsaler Bahnhof an. Vor allem junge Frauen berichteten ihm immer wieder von schwierigen Situationen und daraus entstehenden Ängsten, die man ernst nehmen müsse. Stefan Tritschler sah im Bruchsaler Busbahnhof zudem „Handlungs- und Optimierungsbedarf“. Das Areal sei in der jetzigen Form nicht mehr zeitgemäß und keine gute Visitenkarten für Bruchsal. #lärmschutz #güterzüge #bruchsal #ettlingen #bretten #karlsruhe

Besuch der Bruchsaler Gemeinschaftsunterkunft

GemeinschaftsunterkunftBruchsal8kIn der Bruchsaler Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge und Asylsuchende informierten sich FDP-Landeschef Michael Theurer MdEP und FDP-Landtagskandidat Prof. Dr. Jürgen Wacker über die dortige Arbeit und sprachen mit Mitarbeitern, ehrenamtlich Engagierten und Flüchtlingen. (Fotos: FDP)

GemeinschaftsunterkunftBruchsal7kFDP-Landesvorsitzender Michael Theurer MdEP war Anfang März 2016 zu verschiedenen Terminen in Bruchsal. Unter anderem besuchten er, FDP-Landtagskandidat Prof. Dr. Jürgen Wacker und Zweitkandidat Dr. Christian Jung die Bruchsaler Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge und Asylbewerber. Dort wurden vor allem die Räumlichkeiten der “gynäkologischen Sprechstunde” für Asylbewerberinnen/Migrantinnen besichtigt, die mit Hilfe zweier Ärztinnen und von Jürgen Wacker ehrenamtlich durchgeführt wird. Dazu wird ein spezieller, eigens dafür entwickelter Anamnesebogen mit entsprechenden Übersetzungen in die jeweiligen Muttersprachen verwendet. Außerdem gab es intensive Gespräche mit Mitarbeitern der Gemeinschaftsunterkunft und Asylbewerbern. Dabei offenbarten sich die großen organisatorischen Probleme und das bürokratische Chaos rund um das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF).

GemeinschaftsunterkunftBruchsal1k

Freie Demokraten fordern neues Sicherheitskonzept für Bruchsaler Bahnhof

Nächtliche Ortsbegehung mit FDP-Landtagskandidat Prof. Dr. Jürgen Wacker / Fünf-Punkte-Plan von Innenminister Reinhold Gall (SPD) soll auch in Bruchsal umgesetzt werden.

Bahnhof2kFDP-Landtagskandidat Prof. Dr. Jürgen Wacker (r.) und Zweitkandidat Dr. Christian Jung setzen sich für ein neues Sicherheitskonzept für den Bruchsaler Bahnhof und die angrenzenden Areale ein. (Foto: Simon Ohlig)

Bruchsal. Nicht erst seit den furchtbaren Ereignissen von Köln und anderen Städte erhalten die Freien Demokraten in Bruchsal und der Region immer wieder Hinweise von Frauen aller Altersgruppen, dass sie sich bei Dunkelheit im und rund um den Bruchsaler Bahnhof nicht sicher fühlten. „Ich nehme diese Befürchtungen sehr ernst“, sagte FDP-Landtagskandidat Prof. Dr. Jürgen Wacker bei einem nächtlichen Ortstermin auf dem Bruchsaler Bahnhof Mitte Januar 2016. Zusammen mit Zweitkandidat Dr. Christian Jung suchte er vor der Abfahrt der letzten Züge vor allem das Gespräch mit wartenden Frauen.

„Ich fühle mich auf dem Karlsruher Hauptbahnhof abends deutlich sicherer als in Bruchsal“, sagte zum Beispiel eine junge Frau aus Odenheim. Sie sei schon öfters belästigt worden und warte nicht gerne alleine auf dem Bahnsteig. Um 21.00 Uhr wird das Bahnhofsgebäude abgeschlossen. Viele Frauen warteten deshalb, wenn sie alleine unterwegs seien, mittlerweile lieber in einem neuen Pub und Schnellimbiss, da in der Regel keinerlei Bahnmitarbeiter, Sicherheitsdienst oder Polizeibeamte mehr sichtbar seien. Freie Demokraten fordern neues Sicherheitskonzept für Bruchsaler Bahnhof weiterlesen

Grün bremst: Freie Demokraten bauen 2. Rheinbrücke selbst

2.Rheinbrücke5k#zweiterheinbrücke #karlsruhe #wörth #bruchsal #bretten #infrastruktur #petition
https://www.facebook.com/Rheinbruecke

Die 2. Rheinbrücke muss so rasch wie möglich zwischen Karlsruhe und Wörth gebaut werden! Bei einem Treffen in Wörth Mitte Dezember 2015 dankten Heiko Zahn und Dr. Christian Jung von den Freien Demokraten FDP Karlsruhe-Land dem Initiator des Aktionsbündnisses „Zweite Rheinbrücke“, Steffen Weiß aus Wörth, für sein herausragendes Engagement für die Infrastruktur in der Region Karlsruhe und zwischen Baden und der Pfalz. „Wir sind Ihnen sehr dankbar für Ihr unermüdliches Engagement und werden die überparteiliche Initiative mit allen zur Verfügung stehenden Kräften unterstützen“, sagte Christian Jung, der Mitglied in der Verbandsversammlung des Regionalverbandes Mittlerer Oberrhein ist. Grün bremst: Freie Demokraten bauen 2. Rheinbrücke selbst weiterlesen

Freie Demokraten: Qualität statt ideologische Schuldebatten

Ettlingen1Dr. Christian Jung stellte Positionen der FDP bei einer Veranstaltung des Ettlinger Gesamtelternbeirats vor / Stärkeren Einsatz für duale Ausbildung und Berufliche Schulen gefordert

In den Gremien des Regionalverbandes Mittlerer Oberrhein kümmert sich Dr. Christian Jung für die Freien Demokraten FDP sonst meist um Fachthemen wie „Windenergieplanung“ oder „Güterzugstrecken“. Bei einer Podiumsdiskussion mit den bildungspolitischen Sprechern der Landtagsfraktionen vertrat der 37-jährige Studiendirektor und FDP-Zweitkandidat im Wahlkreis Bruchsal Mitte November 2015 seine Partei bei einem Abend über die aktuelle baden-württembergische Bildungspolitik. Mit dabei war auch FDP-Landtagskandidatin Nicole Büttner-Thiel (Wahlkreis Ettlingen) und Mitglieder der FDP-Ortsverbände Ettlingen und Karlsbad/Marxzell.

Ettlingen2

Im Gegensatz zu Georg Wacker (CDU), Sandra Boser (Grüne) und Dr. Stefan Fulst-Blei (SPD) betonte Jung nicht die Defizite und Versäumnisse des jeweiligen politischen Gegners, sondern sprach grundsätzlich zur Bildungspolitik in Baden-Württemberg und Deutschland. „Wir führen viel zu große ideologische Debatten um Schulstrukturen. Dabei werden meiner Meinung nach nicht nur über die Schaffung von Qualität in der Bildung und das Wohl von Kindern und Jugendlichen viel zu wenig diskutiert“, sagte Jung.

Die Lebenschancen jedes einzelnen Kindes müssten optimal ausgestaltet werden, um ihm ein glückliches und erfolgreiches Leben zu ermöglichen. Schule und Ausbildung seien der Schlüssel dazu. „Dieses Ziel haben wir Freien Demokraten für jeden individuell. Gemeinsames Ziel aller Bildungspolitik muss aber auch sein, den Wirtschaftsstandort und Wohlstand Baden-Württembergs und der Region Karlsruhe zu sichern. Dies muss ein Ziel für die Gesellschaft als Ganzes sein.“ Freie Demokraten: Qualität statt ideologische Schuldebatten weiterlesen