Freie Demokraten gegen Einführung der blauen Plakette

„Grün-schwarze Verbotsideologie“ schadet nach Ansicht der FDP-Bundestagskandidaten Michael Theurer und Christian Jung vor allem Berufspendlern und Handwerksbetrieben

Lindner12kDie beiden FDP-Bundestagskandidaten Michael Theurer (r.) und Dr. Christian Jung (l.) sprechen sich deutlich gegen die Einführung der blauen Plakette aus. Am Samstag trafen sie sich mit FDP-Bundesvorsitzenden Christian Lindner (Mitte). (Foto: JB)

Bretten/Karlsruhe. Die beiden regionalen FDP-Bundestagskandidaten Michael Theurer MdEP (Karlsruhe) und Dr. Christian Jung (Karlsruhe-Land) erteilen den Plänen von Grünen und CDU für eine Einführung einer blauen Plakette eine deutliche Absage. Die von Ministerpräsident Winfried Kretschmann und Regierungsvize Thomas Strobl am Wochenende forcierte Einführung einer blauen Plakette benachteilige in und rund um Karlsruhe massiv Berufspendler sowie mittelständische Handwerksbetriebe, sagten Theurer und Jung nach einem Treffen mit FDP-Bundesvorsitzenden Christian Lindner in Gummersbach.

„Eine intelligente Umweltpolitik sieht anders aus. Sie kommt vor allem in der Region Karlsruhe einer Enteignung zahlreicher Bürger gleich. Gerade die leistungsstarke Mitte, Handwerksbetriebe und Berufspendler, welche verstärkt auf Dieselfahrzeuge setzen, werden unverhältnismäßig stark benachteiligt“, sagte Michael Theurer.

„Wir fragen uns, warum sich die CDU an einer solchen Art von Verbotsideologie überhaupt beteiligt und sich nicht mehr für den Ausbau und die Instandhaltung der Infrastruktur in unserer Region einsetzt“, fügte Christian Jung hinzu. Eine kluge und nachhaltige Politik befasse sich  ernsthaft mit innovativen Konzepten wie intelligenten Verkehrsleitsystemen, der Entkoppelung von Beruf und Arbeitsplatz und der Erhöhung der Attraktivität des öffentlichen Nahverkehrs. Statt kreativer Höchstleistungen offenbare Grün-Schwarz nun eine mittelstandsfeindliche Verbotsideologie, die die Freien Demokraten als Fortschrittspartei nicht mittragen könnten. Bis zu 13 Millionen Diesel-Fahrzeuge würden die blaue Plakete nicht bekommen. Darunter sind auch viele neue Fahrzeuge, die in den vergangenen Jahren neu mit der Euro-5-Norm gekauft wurden.

Mitglied werden… #fdp

Mitglied werdenWir freuen uns über jedes neue Mitglied bei den Freien Demokraten.

 

 

 

Melden Sie sich einfach entweder bei

Freie Demokraten FDP – Kreisverband Karlsruhe-Land
c/o Heiko Zahn, Kreisvorsitzender
Rudolf-Diesel-Weg 1
75045 Walzbachtal
Tel.: +49 7203 925370
E-Mail: kontakt@fdp-karlsruhe-land.de

…oder werden Sie online Mitglied unter https://ssl.fdp.de/mitgliedsantrag/aufnahme.php . Sie werden dann automatisch dem Kreisverband der FDP Karlsruhe-Land zugeordnet, wenn Sie im Landkreis Karlsruhe wohnen.

Politisches Heringsessen am 1.3.2017 in Bretten (Politischer Aschermittwoch)

Aschermittwoch 1.3.2017Sie haben beide Humor und wollen Bundestagsabgeordnete werden. Doch sie haben ein Problem. Bisher haben sie noch nie bei einem politischen Aschermittwoch gesprochen. Das wird sich ändern: Am 1. März 2017 (Aschermittwoch) sprechen zum Thema „Mutige Politik“ Dr. Christopher Gohl (Wahlkreis Tübingen) und Dr. Christian Jung (Wahlkreis Karlsruhe-Land) beim traditionellen Heringsessen der Freie Demokraten FDP – Kreisverband Karlsruhe-Land. Die Veranstaltung findet ab 19.00 Uhr in der Gaststätte „M23“,in Bretten, Melanchthonstr. 23 (in der Fußgängerzone), 75015 Bretten statt. Politisches Heringsessen am 1.3.2017 in Bretten (Politischer Aschermittwoch) weiterlesen

Liberaler Rechtsstaat, Digitalisierung, Infrastruktur, Wohnungsbau und Bundestags-Comeback der FDP im Jahr 2017

Neujahrsempfang der Freien Demokraten mit FDP-Generalsekretärin Judith Skudelny und FDP-Bundestagskandidat Dr. Christian Jung in Stutensee-Staffort

Staffort6kEine richtig gute Stimmung herrschte beim sehr gut besuchten Neujahrsempfang der Freien Demokraten Stutensee am 5.2.2017 in Staffort. Das Foto zeigt von links: Ortschaftsrat Dr. Otto Hertäg, Oberbürgermeister Klaus Demal, FDP-Bundestagskandidat und Regionalverbandsmitglied Dr. Christian Jung, FDP-Generalsekretärin Judith Skudelny, Ehrenbürger und Altbürgermeister Arnold Hauck, Stadträtin und FDP-Stadtverbandsvorsitzende Edith Nagel und FDP-Kreisvorsitzenden Heiko Zahn.

Stutensee-Staffort. Mit Zuversicht und Optimismus gehen die Freien Demokraten in das Jahr 2017. Dies wurde beim sehr gut besuchten Neujahrsempfang der Freien Demokraten Stutensee am 5.2.2017 in Staffort deutlich. Als Redner konnten von Ortsvorsitzender und Stadträtin Edith Nagel die baden-württembergische FDP-Generalsekretärin Judith Skudelny und FDP-Bundestagskandidat Dr. Christian Jung begrüßt werden. Unter den Gästen waren auch Ehrenbürger und Altbürgermeister Arnold Hauck, Oberbürgermeister Klaus Demal, FDP-Kreisvorsitzender Heiko Zahn und Ortschaftsrat Dr. Otto Hertaeg. Themen in den Reden waren u.a. ein modernes Einwanderungsrecht für Deutschland und die Prinzipien des liberalen Rechtsstaats und die Gewaltenteilung nach den ersten Tagen von Präsident Trump sowie die Verkehrs-Infrastruktur rund um Stutensee.

Staffort2kAuch ein kleines Playmobil-Gespenst spielte eine große Rolle bei der Veranstaltung. Mehr dazu auf der Website von FDP-Bundestagskandidat Christian Jung.

„Wir müssen uns durch ein modernes Einwanderungsrecht aussuchen können, wer nach Deutschland kommt und wer bleiben darf“, sagte Judith Skudelny. Es sei bis heute unverständlich, warum viele nach Deutschland gekommene Flüchtlinge nur unzureichend registriert worden seien. Die FDP-Generalsekretärin hat prinzipiell der immer mehr ausufernden Bürokratie den Kampf angesagt, wie sie an mehreren Beispielen aus der Kommunalpolitik verdeutlichte. Es gelte für junge Familien unsinnige vor allem durch die Grünen in Baden-Württemberg durchgesetzte und teure Bauvorschriften zu streichen. „Wie wollen die Menschen zu einem Eigenheim kommen, das übrigens die beste Altersvorsorge darstellt, wenn das Bauen immer teurer wird“, sagte Judith Skudelny. Die Freien Demokraten blickten zuversichtlich in die Zukunft und würden unentwegt auch jungen Menschen Mut machen, eine Firma zu gründen und sich selbständig zu machen. Erfreut zeigte sich die FDP-Politikerin, dass nach einer aktuellen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Civey 23,5 Prozent der Bevölkerung den Freien Demokraten die größte Kompetenz beim Thema „Digitalisierung“ zusprechen würden. Sie dankte zudem FDP-Bundestagskandidaten und Regionalverbandsmitglied Dr. Christian Jung für seinen massiven Einsatz für eine bessere Infrastruktur in der Region Karlsruhe und in Baden-Württemberg. Liberaler Rechtsstaat, Digitalisierung, Infrastruktur, Wohnungsbau und Bundestags-Comeback der FDP im Jahr 2017 weiterlesen

Video-Interview mit Sabine Leutheusser-Schnarrenberger und Dr. Christian Jung von Kaichgau.News

Ausführlicher Bericht über die Veranstaltung der Freien Demokraten Bretten mit Sabine Leutheusser-Schnarrenberger und Dr. Christian Jung auf: http://kraichgau.news/bretten/politik-wirtschaft/sabine-leutheusser-schnarrenberger-im-zweifel-fuer-die-freiheit-mit-video-d6808.html

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial